Grafikglück
Diese Website wird betrieben von:
Die Filmliebhaber GmbH, Rampertshofen 2, 83623 Dietramszell
Kontakt:
Telefon: 08143 / 999 40 20
Telefax: 08143 / 999 40 21
Mobil: 0151 / 11 60 06 75
E-Mail: info@filmliebhaber.de
Geschäftsführung „DIE FILMLIEBHABER GmbH“
Markus Niederreiter
E-Mail: mn@filmliebhaber.de
Ust-ID Nr. DE 271 180 661
Eingetragen beim Amtsgericht München
HRB 185186
Für die redaktionellen Inhalte verantwortlich:
Markus Niederreiter
Ringstraße 26
82279 Eching am Ammersee

© Copyright 2014 by „DIE FILMLIEBHABER GmbH“. All Rights reserved.


Disclaimer: Für die Inhalte dieser Seiten ist die Geschäftsleitung verantwortlich. Für die Links zu anderen, externen Seiten übernehmen wir keine Haftung. Wir haben die Links nach bestem Gewissen geprüft.

Die In­halte dieser Seite wur­den mit größter Sorgfalt er­stellt. Für die Richtigkeit, Vollständigkeit und Ak­tu­alität der In­halte können wir je­doch keine Gewähr übernehmen. Als Di­en­stean­bi­eter die Filmliebhaber GmbH gemäß § 7 Abs. 1 TMG für eigene In­halte auf diesen Seiten nach dem all­ge­meinen Geset­zen ve­r­ant­wortlich. Nach §§ 8 bis 10 TMG sind wir als Di­en­stean­bi­eter je­doch nicht verpflichtet, übermit­telte oder gespe­icherte fremde In­for­ma­tio­nen zu überwachen oder nach Umständen zu forschen, die auf eine rechtswidrige Tätigkeit hin­weisen. Verpflich­tun­gen zur Ent­fer­nung oder Sper­rung der Nutzung von In­for­ma­tio­nen nach den all­ge­meinen Geset­zen bleiben hi­er­von un­berührt. Eine dies­bezügliche Haf­tung ist je­doch erst ab dem Zeit­punkt der Ken­nt­nis einer konkreten Rechtsver­let­zung möglich. Bei Bekan­ntwer­den von entsprechen­den Rechtsver­let­zun­gen wer­den wir diese In­halte umge­hend ent­fer­nen.

Sämtliche Texte, Bilder und andere auf der Internetseite veröffentlichte Werke unterliegen – sofern nicht anders gekennzeichnet – dem Urheberrecht von „Die Filmliebhaber GmbH“. Jede Vervielfältigung, Verbreitung, Speicherung, Übermittlung, Sendung und Wieder- oder Weitergabe der Inhalte – auch in veränderter Form – ist ohne schriftliche Genehmigung von „Die Filmliebhaber GmbH“ ausdrücklich untersagt.

Haf­tung für In­halte

Die In­halte dieser Seite wur­den mit größter Sorgfalt er­stellt. Für die Richtigkeit, Vollständigkeit und Ak­tu­alität der In­halte können wir je­doch keine Gewähr übernehmen. Als Di­en­stean­bi­eter ist Vio De­sign gemäß § 7 Abs. 1 TMG für eigene In­halte auf diesen Seiten nach dem all­ge­meinen Geset­zen ve­r­ant­wortlich. Nach §§ 8 bis 10 TMG sind wir als Di­en­stean­bi­eter je­doch nicht verpflichtet, übermit­telte oder gespe­icherte fremde In­for­ma­tio­nen zu überwachen oder nach Umständen zu forschen, die auf eine rechtswidrige Tätigkeit hin­weisen. Verpflich­tun­gen zur Ent­fer­nung oder Sper­rung der Nutzung von In­for­ma­tio­nen nach den all­ge­meinen Geset­zen bleiben hi­er­von un­berührt. Eine dies­bezügliche Haf­tung ist je­doch erst ab dem Zeit­punkt der Ken­nt­nis einer konkreten Rechtsver­let­zung möglich. Bei Bekan­ntwer­den von entsprechen­den Rechtsver­let­zun­gen wer­den wir diese In­halte umge­hend ent­fer­nen.

Haftung für links:

Unser Ange­bot enthält Links zu ex­ter­nen Web­seiten Drit­ter, auf deren In­halte wir keinen Ein­fluss haben. De­shalb können wir für diese frem­den In­halte auch keine Gewähr übernehmen. Für die In­halte der ver­link­ten Seiten ist stets der jew­eilige An­bi­eter oder Be­treiber der Seiten ve­r­ant­wortlich. Die ver­link­ten Seiten wur­den zum Zeit­punkt der Ver­linkung auf mögliche Rechtsverstöße überprüft. Rechtswidrige In­halte waren zum Zeit­punkt der Ver­linkung nicht erkennbar. Eine per­ma­nente in­haltliche Kon­trolle der ver­link­ten Seiten ist je­doch ohne konkrete An­halt­spunkte einer Rechtsver­let­zung nicht zu­mut­bar. Bei Bekan­ntwer­den von Rechtsver­let­zun­gen wer­den wir de­r­ar­tige Links umge­hend ent­fer­nen.

Daten­schutzerklärung:

Diese Daten­schutzerklärung klärt Sie über die Art, den Um­fang und Zweck der Ve­r­ar­beitung von per­so­n­en­be­zo­ge­nen Daten (nach­fol­gend kurz „Daten“) in­ner­halb un­seres On­lin­eange­botes und der mit ihm ver­bun­de­nen Web­seiten, Funk­tio­nen und In­halte sowie ex­ter­nen On­linepräsen­zen, wie z.B. unser So­cial Me­dia Pro­file auf (nach­fol­gend gemein­sam beze­ich­net als „On­lin­eange­bot“). Im Hin­blick auf die ver­wen­de­ten Be­grif­flichkeiten, wie z.B. „Ve­r­ar­beitung“ oder „Ve­r­ant­wortlicher“ ver­weisen wir auf die De­f­i­n­i­tio­nen im Art. 4 der Daten­schutz­grund­verord­nung (DS­GVO).

Arten der verarbeiteten Daten:

- Meta-/Kom­mu­nika­tions­daten (z.B., Geräte-In­for­ma­tio­nen, IP-Adressen).

Kategorien betroffener Personen:

Be­sucher und Nutzer des On­lin­eange­botes (Nach­fol­gend beze­ich­nen wir die be­trof­fe­nen Per­so­nen zusam­men­fassend auch als „Nutzer“).

Zweck der Verarbeitung:

- Zurverfügung­stel­lung des On­lin­eange­botes, seiner Funk­tio­nen und In­halte.
- Sicher­heitsmaßnah­men.
- Re­ich­weit­en­mes­sung/Mar­ket­ing

Verwendete Begrifflichkeit:

„Per­so­n­en­be­zo­gene Daten“ sind alle In­for­ma­tio­nen, die sich auf eine iden­ti­fizierte oder iden­ti­fizier­bare natürliche Per­son (im Fol­gen­den „be­trof­fene Per­son“) beziehen; als iden­ti­fizier­bar wird eine natürliche Per­son ange­se­hen, die di­rekt oder in­di­rekt, ins­beson­dere mit­tels Zuord­nung zu einer Ken­nung wie einem Na­men, zu einer Kennnum­mer, zu Stan­dort­daten, zu einer On­line-Ken­nung (z.B. Cookie) oder zu einem oder mehreren beson­deren Merk­malen iden­ti­fiziert wer­den kann, die Aus­druck der ph­ysis­chen, phys­i­ol­o­gis­chen, genetis­chen, psy­chis­chen, wirtschaftlichen, kul­turellen oder sozialen Iden­tität dieser natürlichen Per­son sind. „Ve­r­ar­beitung“ ist jeder mit oder ohne Hilfe au­toma­tisierter Ver­fahren aus­geführte Vor­gang oder jede solche Vor­gangsreihe im Zusam­men­hang mit per­so­n­en­be­zo­ge­nen Daten. Der Be­griff re­icht weit und um­fasst prak­tisch je­den Um­gang mit Daten. „Pseu­do­nymisierung“ die Ve­r­ar­beitung per­so­n­en­be­zo­gener Daten in einer Weise, dass die per­so­n­en­be­zo­ge­nen Daten ohne Hinzuziehung zusätzlicher In­for­ma­tio­nen nicht mehr einer spez­i­fis­chen be­trof­fe­nen Per­son zu­ge­ord­net wer­den können, sofern diese zusätzlichen In­for­ma­tio­nen geson­dert auf­be­wahrt wer­den und tech­nis­chen und or­gan­isatorischen Maßnah­men un­ter­liegen, die gewährleis­ten, dass die per­so­n­en­be­zo­ge­nen Daten nicht einer iden­ti­fizierten oder iden­ti­fizier­baren natürlichen Per­son zugewiesen wer­den. „Pro­fil­ing“ jede Art der au­toma­tisierten Ve­r­ar­beitung per­so­n­en­be­zo­gener Daten, die darin besteht, dass diese per­so­n­en­be­zo­ge­nen Daten ver­wen­det wer­den, um bes­timmte persönliche As­pekte, die sich auf eine natürliche Per­son beziehen, zu be­w­erten, ins­beson­dere um As­pekte bezüglich Ar­beit­sleis­tung, wirtschaftliche Lage, Gesund­heit, persönliche Vor­lieben, In­ter­essen, Zu­verlässigkeit, Ver­hal­ten, Aufen­thalt­sort oder Ortswech­sel dieser natürlichen Per­son zu analysieren oder vorherzusagen. Als „Ve­r­ant­wortlicher“ wird die natürliche oder ju­ris­tis­che Per­son, Behörde, Ein­rich­tung oder an­dere Stelle, die allein oder gemein­sam mit an­deren über die Zwecke und Mit­tel der Ve­r­ar­beitung von per­so­n­en­be­zo­ge­nen Daten entschei­det, beze­ich­net. „Auf­tragsver­ar­beiter“ eine natürliche oder ju­ris­tis­che Per­son, Behörde, Ein­rich­tung oder an­dere Stelle, die per­so­n­en­be­zo­gene Daten im Auf­trag des Ve­r­ant­wortlichen ve­r­ar­beitet.

Maßgebliche Rechtsgrundlagen:

Nach Maßgabe des Art. 13 DS­GVO teilen wir Ih­nen die Rechts­grund­la­gen un­serer Daten­ver­ar­beitun­gen mit. Sofern die Rechts­grund­lage in der Daten­schutzerklärung nicht genannt wird, gilt Fol­gen­des: Die Rechts­grund­lage für die Ein­hol­ung von Ein­willi­gun­gen ist Art. 6 Abs. 1 lit. a und Art. 7 DS­GVO, die Rechts­grund­lage für die Ve­r­ar­beitung zur Erfüllung un­serer Leis­tun­gen und Durchführung ver­traglicher Maßnah­men sowie Beant­wor­tung von An­fra­gen ist Art. 6 Abs. 1 lit. b DS­GVO, die Rechts­grund­lage für die Ve­r­ar­beitung zur Erfüllung un­serer rechtlichen Verpflich­tun­gen ist Art. 6 Abs. 1 lit. c DS­GVO, und die Rechts­grund­lage für die Ve­r­ar­beitung zur Wahrung un­serer berechtigten In­ter­essen ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DS­GVO. Für den Fall, dass lebenswichtige In­ter­essen der be­trof­fe­nen Per­son oder einer an­deren natürlichen Per­son eine Ve­r­ar­beitung per­so­n­en­be­zo­gener Daten er­forder­lich machen, di­ent Art. 6 Abs. 1 lit. d DS­GVO als Rechts­grund­lage.

Sicherheitsmaßnahmen:

Wir tr­e­f­fen nach Maßgabe des Art. 32 DS­GVO unter Berück­sich­ti­gung des Stands der Tech­nik, der Im­ple­men­tierungskosten und der Art, des Um­fangs, der Umstände und der Zwecke der Ve­r­ar­beitung sowie der un­ter­schiedlichen Ein­trittswahrschein­lichkeit und Schwere des Risikos für die Rechte und Frei­heiten natürlicher Per­so­nen, geeignete tech­nis­che und or­gan­isatorische Maßnah­men, um ein dem Risiko angemessenes Schutzniveau zu gewährleis­ten. Zu den Maßnah­men gehören ins­beson­dere die Sicherung der Ver­traulichkeit, In­tegrität und Verfügbarkeit von Daten durch Kon­trolle des ph­ysis­chen Zu­gangs zu den Daten, als auch des sie be­tr­e­f­fenden Zu­griffs, der Eingabe, Weit­er­gabe, der Sicherung der Verfügbarkeit und ihrer Tren­nung. Des Weit­eren haben wir Ver­fahren ein­gerichtet, die eine Wahrnehmung von Be­trof­fe­nen­rechten, Löschung von Daten und Reak­tion auf Gefährdung der Daten gewährleis­ten. Ferner berück­sichti­gen wir den Schutz per­so­n­en­be­zo­gener Daten bere­its bei der En­twick­lung, bzw. Auswahl von Hard­ware, Soft­ware sowie Ver­fahren, entsprechend dem Prinzip des Daten­schutzes durch Tech­nikgestal­tung und durch daten­schutzfre­undliche Vor­e­in­stel­lun­gen (Art. 25 DS­GVO).

Zusammenarbeit mit Auftragsverarbeitern und Dritten:

Sofern wir im Rah­men un­serer Ve­r­ar­beitung Daten gegenüber an­deren Per­so­nen und Un­ternehmen (Auf­tragsver­ar­beit­ern oder Drit­ten) of­fen­baren, sie an diese übermit­teln oder ih­nen sonst Zu­griff auf die Daten gewähren, er­folgt dies nur auf Grund­lage einer geset­zlichen Er­laub­nis (z.B. wenn eine Übermit­tlung der Daten an Dritte, wie an Zahlungs­di­en­stleis­ter, gem. Art. 6 Abs. 1 lit. b DS­GVO zur Ver­tragserfüllung er­forder­lich ist), Sie eingewil­ligt haben, eine rechtliche Verpflich­tung dies vor­sieht oder auf Grund­lage un­serer berechtigten In­ter­essen (z.B. beim Ein­satz von Beauf­tragten, Web­hostern, etc.).Sofern wir Dritte mit der Ve­r­ar­beitung von Daten auf Grund­lage eines sog. „Auf­tragsver­ar­beitungsver­trages“ beauf­tra­gen, geschieht dies auf Grund­lage des Art. 28 DS­GVO.

Übermittlungen in Drittländer:

Sofern wir Daten in einem Drit­t­land (d.h. außer­halb der Eu­ropäis­chen Union (EU) oder des Eu­ropäis­chen Wirtschaft­sraums (EWR)) ve­r­ar­beiten oder dies im Rah­men der Inanspruch­nahme von Di­en­sten Drit­ter oder Of­fen­le­gung, bzw. Übermit­tlung von Daten an Dritte geschieht, er­folgt dies nur, wenn es zur Erfüllung un­serer (vor)ver­traglichen Pflichten, auf Grund­lage Ihrer Ein­willi­gung, auf­grund einer rechtlichen Verpflich­tung oder auf Grund­lage un­serer berechtigten In­ter­essen geschieht. Vor­be­haltlich geset­zlicher oder ver­traglicher Er­laub­nisse, ve­r­ar­beiten oder lassen wir die Daten in einem Drit­t­land nur beim Vor­liegen der beson­deren Vo­raus­set­zun­gen der Art. 44 ff. DS­GVO ve­r­ar­beiten. D.h. die Ve­r­ar­beitung er­folgt z.B. auf Grund­lage beson­derer Garantien, wie der of­fiziell an­erkan­nten Fest­stel­lung eines der EU entsprechen­den Daten­schutzniveaus (z.B. für die USA durch das „Pri­vacy Shield“) oder Beach­tung of­fiziell an­erkan­nter spezieller ver­traglicher Verpflich­tun­gen (so genan­nte „Stan­dard­ver­tragsklauseln“).

Rechte der betroffenen Personen:

Sie haben das Recht, eine Bestäti­gung darüber zu ver­lan­gen, ob be­tr­e­f­fende Daten ve­r­ar­beitet wer­den und auf Auskunft über diese Daten sowie auf weit­ere In­for­ma­tio­nen und Kopie der Daten entsprechend Art. 15 DS­GVO. Sie haben entsprechend. Art. 16 DS­GVO das Recht, die Ver­vollständi­gung der Sie be­tr­e­f­fenden Daten oder die Berich­ti­gung der Sie be­tr­e­f­fenden un­richti­gen Daten zu ver­lan­gen. Sie haben nach Maßgabe des Art. 17 DS­GVO das Recht zu ver­lan­gen, dass be­tr­e­f­fende Daten un­verzüglich gelöscht wer­den, bzw. al­ter­na­tiv nach Maßgabe des Art. 18 DS­GVO eine Ein­schränkung der Ve­r­ar­beitung der Daten zu ver­lan­gen.
Sie haben das Recht zu ver­lan­gen, dass die Sie be­tr­e­f­fenden Daten, die Sie uns bere­it­gestellt haben nach Maßgabe des Art. 20 DS­GVO zu er­hal­ten und deren Übermit­tlung an an­dere Ve­r­ant­wortliche zu fordern.
Sie haben ferner gem. Art. 77 DS­GVO das Recht, eine Beschw­erde bei der zuständi­gen Auf­sichts­behörde einzure­ichen.

Widerrufsrecht:

Sie haben das Recht, erteilte Ein­willi­gun­gen gem. Art. 7 Abs. 3 DS­GVO mit Wirkung für die Zukunft zu wider­rufen

Widerspruchsrecht:

Sie können der künfti­gen Ve­r­ar­beitung der Sie be­tr­e­f­fenden Daten nach Maßgabe des Art. 21 DS­GVO jed­erzeit wider­sprechen. Der Wider­spruch kann ins­beson­dere gegen die Ve­r­ar­beitung für Zwecke der Di­rek­twer­bung er­fol­gen.

Cookies und Widerspruchsrecht bei Direktwerbung:

Als „Cook­ies“ wer­den kleine Dateien beze­ich­net, die auf Rech­n­ern der Nutzer gespe­ichert wer­den. In­ner­halb der Cook­ies können un­ter­schiedliche Angaben gespe­ichert wer­den. Ein Cookie di­ent primär dazu, die Angaben zu einem Nutzer (bzw. dem Gerät auf dem das Cookie gespe­ichert ist) während oder auch nach seinem Be­such in­ner­halb eines On­lin­eange­botes zu spe­ich­ern. Als tem­poräre Cook­ies, bzw. „Ses­sion-Cook­ies“ oder „tran­siente Cook­ies“, wer­den Cook­ies beze­ich­net, die gelöscht wer­den, nach­dem ein Nutzer ein On­lin­eange­bot verlässt und seinen Browser schließt. In einem solchen Cookie kann z.B. der In­halt eines Warenko­rbs in einem On­li­neshop oder ein Lo­gin-Sta­tus gespe­ichert wer­den. Als „per­ma­nent“ oder „per­sis­tent“ wer­den Cook­ies beze­ich­net, die auch nach dem Schließen des Browsers gespe­ichert bleiben. So kann z.B. der Lo­gin-Sta­tus gespe­ichert wer­den, wenn die Nutzer diese nach mehreren Tagen auf­suchen. Ebenso können in einem solchen Cookie die In­ter­essen der Nutzer gespe­ichert wer­den, die für Re­ich­weit­en­mes­sung oder Mar­ket­ingzwecke ver­wen­det wer­den. Als „Third-Party-Cookie“ wer­den Cook­ies beze­ich­net, die von an­deren An­bi­etern als dem Ve­r­ant­wortlichen, der das On­lin­eange­bot be­treibt, ange­boten wer­den (an­dern­falls, wenn es nur dessen Cook­ies sind spricht man von „First-Party Cook­ies“). Wir können tem­poräre und per­ma­nente Cook­ies ein­set­zen und klären hierüber im Rah­men un­serer Daten­schutzerklärung auf. Falls die Nutzer nicht möchten, dass Cook­ies auf ihrem Rech­ner gespe­ichert wer­den, wer­den sie ge­beten die entsprechende Op­tion in den Sys­te­me­in­stel­lun­gen ihres Browsers zu deak­tivieren. Gespe­icherte Cook­ies können in den Sys­te­me­in­stel­lun­gen des Browsers gelöscht wer­den. Der Auss­chluss von Cook­ies kann zu Funk­tion­sein­schränkun­gen dieses On­lin­eange­botes führen. Ein genereller Wider­spruch gegen den Ein­satz der zu Zwecken des On­line­mar­ket­ing einge­set­zten Cook­ies kann bei einer Vielzahl der Di­en­ste, vor allem im Fall des Track­ings, über die US-amerikanis­che Seite http://​www.​abo​utad​s.​inf​o/​cho​ices/oder die EU-Seite http://​www.​you​ronl​inec​hoic​es.​com/ erklärt wer­den. Des Weit­eren kann die Spe­icherung von Cook­ies mit­tels deren Ab­schal­tung in den Ein­stel­lun­gen des Browsers er­re­icht wer­den. Bitte beachten Sie, dass dann gegebe­nen­falls nicht alle Funk­tio­nen dieses On­lin­eange­botes genutzt wer­den können.

Löschung von Daten:

Die von uns ve­r­ar­beit­eten Daten wer­den nach Maßgabe der Art. 17 und 18 DS­GVO gelöscht oder in ihrer Ve­r­ar­beitung eingeschränkt. Sofern nicht im Rah­men dieser Daten­schutzerklärung ausdrück­lich angegeben, wer­den die bei uns gespe­icherten Daten gelöscht, sobald sie für ihre Zweckbes­tim­mung nicht mehr er­forder­lich sind und der Löschung keine geset­zlichen Auf­be­wahrungspflichten ent­ge­gen­ste­hen. Sofern die Daten nicht gelöscht wer­den, weil sie für an­dere und geset­zlich zulässige Zwecke er­forder­lich sind, wird deren Ve­r­ar­beitung eingeschränkt. D.h. die Daten wer­den ges­perrt und nicht für an­dere Zwecke ve­r­ar­beitet. Das gilt z.B. für Daten, die aus han­dels- oder steuer­rechtlichen Gründen auf­be­wahrt wer­den müssen.

Nach geset­zlichen Vor­gaben in Deutsch­land, er­folgt die Auf­be­wahrung ins­beson­dere für 10 Jahre gemäß §§ 147 Abs. 1 AO, 257 Abs. 1 Nr. 1 und 4, Abs. 4 HGB (Bücher, Aufze­ich­nun­gen, Lage­berichte, Buchungs­belege, Han­delsbücher, für Besteuerung rel­e­van­ter Un­ter­la­gen, etc.) und 6 Jahre gemäß § 257 Abs. 1 Nr. 2 und 3, Abs. 4 HGB (Han­dels­briefe). Nach geset­zlichen Vor­gaben in Öster­re­ich er­folgt die Auf­be­wahrung ins­beson­dere für 7 J gemäß § 132 Abs. 1 BAO (Buch­hal­tung­sun­ter­la­gen, Belege/Rech­nun­gen, Kon­ten, Belege, Geschäftspa­piere, Auf­stel­lung der Ein­nah­men und Aus­gaben, etc.), für 22 Jahre im Zusam­men­hang mit Grundstücken und für 10 Jahre bei Un­ter­la­gen im Zusam­men­hang mit elek­tro­n­isch er­brachten Leis­tun­gen, Telekom­mu­nika­tions-, Rund­funk- und Fernsehleis­tun­gen, die an Nich­tun­ternehmer in EU-Mit­glied­staaten er­bracht wer­den und für die der Mini-One-Stop-Shop (MOSS) in Anspruch genom­men wird.

Google Analytics:

Wir set­zen auf Grund­lage un­serer berechtigten In­ter­essen (d.h. In­ter­esse an der Analyse, Op­ti­mierung und wirtschaftlichem Be­trieb un­seres On­lin­eange­botes im Sinne des Art. 6 Abs. 1 lit. f. DS­GVO) Google An­a­lyt­ics, einen We­b­analyse­di­enst der Google LLC („Google“) ein. Google ver­wen­det Cook­ies. Die durch das Cookie erzeugten In­for­ma­tio­nen über Be­nutzung des On­lin­eange­botes durch die Nutzer wer­den in der Regel an einen Server von Google in den USA übertra­gen und dort gespe­ichert. Google ist unter dem Pri­vacy-Shield-Abkom­men zer­ti­fiziert und bi­etet hi­er­durch eine Garantie, das eu­ropäis­che Daten­schutzrecht einzuhal­ten (https://​www.​pri​vacy​shie​ld.​gov/​par​tici​pant?​id=a2z​t000​0000​01L5​AAI&​sta​tus=Act​live). Google wird diese In­for­ma­tio­nen in un­serem Auf­trag be­nutzen, um die Nutzung un­seres On­lin­eange­botes durch die Nutzer auszuw­erten, um Re­ports über die Ak­tivitäten in­ner­halb dieses On­lin­eange­botes zusam­men­zustellen und um weit­ere, mit der Nutzung dieses On­lin­eange­botes und der In­ter­net­nutzung ver­bun­dene Di­en­stleis­tun­gen, uns gegenüber zu er­brin­gen. Dabei können aus den ve­r­ar­beit­eten Daten pseu­do­nyme Nutzung­spro­file der Nutzer er­stellt wer­den. Wir set­zen Google An­a­lyt­ics nur mit ak­tivierter IP-Anonymisierung ein. Das be­deutet, die IP-Adresse der Nutzer wird von Google in­ner­halb von Mit­glied­staaten der Eu­ropäis­chen Union oder in an­deren Ver­tragsstaaten des Abkom­mens über den Eu­ropäis­chen Wirtschaft­sraum gekürzt. Nur in Aus­nah­mefällen wird die volle IP-Adresse an einen Server von Google in den USA übertra­gen und dort gekürzt. Die von dem Browser des Nutzers übermit­telte IP-Adresse wird nicht mit an­deren Daten von Google zusam­mengeführt. Die Nutzer können die Spe­icherung der Cook­ies durch eine entsprechende Ein­stel­lung ihrer Browser-Soft­ware ver­hin­dern; die Nutzer können darüber hin­aus die Er­fas­sung der durch das Cookie erzeugten und auf ihre Nutzung des On­lin­eange­botes be­zo­ge­nen Daten an Google sowie die Ve­r­ar­beitung dieser Daten durch Google ver­hin­dern, in­dem sie das unter fol­gen­dem Link verfügbare Browser-Plu­gin herun­ter­laden und in­stal­lieren: http://​too​ls.​goo​gle.​com/​dlp​age/​gao​ptou​t?​hl=de. Weit­ere In­for­ma­tio­nen zur Daten­nutzung durch Google, Ein­stel­lungs- und Wider­spruchsmöglichkeiten, er­fahren Sie in der Daten­schutzerklärung von Google (https://​pol​icie​s.​goo​gle.​com/​tec​hnol​ogie​s/​ads) sowie in den Ein­stel­lun­gen für die Darstel­lung von Wer­beein­blendun­gen durch Google (https://​ads​sett​ings.​goo​gle.​com/​aut​hent​icat​ed <https://adssettings.google.com/authenticated> ). Die per­so­n­en­be­zo­ge­nen Daten der Nutzer wer­den nach 14 Monaten gelöscht oder anonymisiert.

Einbindung von Diensten und Inhalten Dritter:

Wir set­zen in­ner­halb un­seres On­lin­eange­botes auf Grund­lage un­serer berechtigten In­ter­essen (d.h. In­ter­esse an der Analyse, Op­ti­mierung und wirtschaftlichem Be­trieb un­seres On­lin­eange­botes im Sinne des Art. 6 Abs. 1 lit. f. DS­GVO) In­halts- oder Ser­viceange­bote von Drit­tan­bi­etern ein, um deren In­halte und Ser­vices, wie z.B. Videos oder Schrif­tarten einzu­binden (nach­fol­gend ein­heitlich beze­ich­net als “In­halte”). Dies setzt im­mer vo­raus, dass die Drit­tan­bi­eter dieser In­halte, die IP-Adresse der Nutzer wahrnehmen, da sie ohne die IP-Adresse die In­halte nicht an deren Browser senden könnten. Die IP-Adresse ist damit für die Darstel­lung dieser In­halte er­forder­lich. Wir bemühen uns nur solche In­halte zu ver­wen­den, deren jew­eilige An­bi­eter die IP-Adresse lediglich zur Aus­liefer­ung der In­halte ver­wen­den. Drit­tan­bi­eter können ferner so genan­nte Pixel-Tags (un­sicht­bare Grafiken, auch als “Web Bea­cons” beze­ich­net) für sta­tis­tis­che oder Mar­ket­ingzwecke ver­wen­den. Durch die “Pixel-Tags” können In­for­ma­tio­nen, wie der Be­sucherverkehr auf den Seiten dieser Web­site aus­gew­ertet wer­den. Die pseu­do­ny­men In­for­ma­tio­nen können ferner in Cook­ies auf dem Gerät der Nutzer gespe­ichert wer­den und unter an­derem tech­nis­che In­for­ma­tio­nen zum Browser und Be­trieb­ssys­tem, ver­weisende Web­seiten, Be­such­szeit sowie weit­ere Angaben zur Nutzung un­seres On­lin­eange­botes en­thal­ten, als auch mit solchen In­for­ma­tio­nen aus an­deren Quellen ver­bun­den wer­den.